Was macht Rotex im Distrikt 1870?

Jugendliche, die die Chance hatten, am Rotary-Youth-Exchange (RYE) teilzunehmen, kehren in der Regel reich an Erfahrungen und Eindrücken ins Heimatland zurück. Diese Erfahrungen möchten wir gern an die folgenden Jahrgänge weitergeben und durch unser Engagement unseren Teil dazu beitragen, dass die Qualität des Rotary-Jugendaustauschs weiterhin so hoch bleibt.

Unsere Arbeit bezieht sich im Besonderen auf die Betreuung und Beratung der Austauschschüler, die zu Gast im Distrikt 1870 sind (Inbounds), sowie der Vorbereitung der zukünftigen Austauschschüler, die beschlossen haben, ein Jahr im Ausland zu verbringen (Outbounds). Unser Ziel ist es, den Austauschschülern ihren Aufenthalt in Deutschland so aufregend und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten bzw. sie so gut wie möglich auf das ihnen bevorstehende Jahr vorzubereiten. Hierzu organisieren wir mehrere Wochenendtreffen für die In- und Outbounds, aber auch für die zurückgekehrten Rebounds.

Da das Rotary-Jugendaustausch-Programm unter anderem darauf basiert, dass die Eltern des deutschen Austauschschülers im Gegenzug einen Jugendlichen aus dem Ausland aufnehmen, liegt auch die Beratung der deutschen Gasteltern in unserem Aufgabenbereich. Wir versuchen vor allem, die Gastfamilien dabei zu unterstützen, die Integration der Austauschschüler in Deutschland so einfach und unkompliziert wie möglich zu machen und bei eventuell auftretenden Problemen oder auch Fragen des alltäglichen Lebens mit einem zunächst fremden Gast im Haus zu vermitteln und zu helfen.

Unser Leitsatz fasst eigentlich die Aufgaben am treffendsten zusammen: Wer kann besser Fragen beantworten und Hilfestellungen, Tipps und Tricks zum Thema Schüleraustausch geben, als jemand, der selbst daran teilgenommen hat?

© 2000 - 2018 BY ROTEX 1870